#HappyBirthday #Mutterschaftist(k)einVergnügen #Prost

Mein Sohn hat Geburtstag. Der Große. Schnapszahl. 11. 11 Jahre Mutterschaft. Da sollte man sich jetzt wohl ziemlich erfahren fühlen und so. Ich fühle mich eher nach Schnaps. Ohne Zahl. Schnaps pur. Denn irgendwie ist die Sache ja nicht einfacher geworden. Die Mutter-schafft. Um ehrlich zu sein, ist sie anstrengender denn je. Z. B. die Geburtstagsparty im Vergnügungspark. Topfschlagen ist ein Dreck dagegen. Und wenn ich bedenke, dass der Kleine gerade mal zwei ist und ich da noch viele Jahre durch muss, durch solche und ähnliche Vergnügungshöllen, da verstehe ich auch, warum ich gestern im Phantasialand überraschend in Tränen ausgebrochen bin. Ich saß auf einer Bank und kämpfte gerade gegen leichte, ach was, ich sag einfach die Wahrheit: Gegen SEHR SCHWERE Übelkeit an, (Achterbahn fahren ist eher nicht so mein Ding) als irgendeine Vergnügungssüchtige (voll in Eile, voll im Vergnügungsstress) mich fragt: „Sie wissen doch sicher, wo hier das Theater ist“. Da sind mir glatt die Tränen gekommen.

Weiterlesen