#KrapfensindauchnurBerliner #DoppeltesLottchen

Hab heut Krapfen gekauft. Die Dinger, die in Köln Berliner, in Berlin Pfannkuchen, in Bayern Krapfen und in Hamburg wieder Berliner heißen, aber überall identisch schmecken. Und plötzlich guckt die Verkäuferin mich an, als ob sie doppelt sieht, und sagt zu mir und einer Frau die hinter mir steht, und die ich jetzt erst bemerke: „Sie sehen sich ja TOTAL ÄHNLICH! SIND SIE VERWANDT?“. Und die Frau und ich, wir drehen uns einander zu und sehen uns an. Erschrocken. Und übel desillusioniert. Ich glaub, wir hätten uns am liebsten angeschrien. „Wagen sie es verdammt noch mal nie wieder, mir auch nur ansatzweise ähnlich zu sehen“. Als ob man zufällig in einen Spiegel schaut, und nach kurzem Blickkontakt macht sich das Spiegelbild mit einer Version von einem selbstständig, über die man keinerlei Kontrolle hat. Leider hatte ich da schon die Krapfen in der Tüte. Oder die Berliner. Oder Pfannkuchen. Scheißegal. Sind wahrscheinlich auch kein bisschen miteinander verwandt, diese verzuckerten Fettgebäcke. Ich hab sie alle ganz alleine aufgegessen. So ganz frei von aller Selbstkontrolle. War lecker. Aber zu dem Bäcker geh ich nich mehr hin.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.