Elternkolumne RP

Mareile Blendl tut so, als ob sie, an einer Hotelbar sitzend, ihre eigene Kolumne liest. Bald geht es wieder! Ganz in Echt. Credit: @DirkOssig

Liebe Freunde, eine neue Elternkolumne ist bei der Rheinischen Post in den Druck gegangen. Für Euch, wie immer, oder wie seit neuestem immer wieder, gibt es hier den LINK zum nachlesen. Ein bisschen ist sie schon von den Ereignissen überholt worden, Wahnsinn, wie schnell dass geht, zur Zeit. Aber lest selbst: https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/elternkolumne-duesseldorfer-schauspielerin-im-corona-homeoffice_aid-51268773

*Werbung (in eigener Sache) weil Verlinkung und Namensnennung.

Weiterlesen

Früher war mehr Lamento

Die Maske mit dem Filmtitel, der wie die Faust auf’s Auge passt, hat mir Christin-Marlen Freyler genäht. Sie ist bei ihr bestellbar!

„Schicksal, Verantwortung und der freie Wille“. Das stand auf einem Plakat, an dem ich heute vorbei gefahren bin. Auf Fahrradtour. Mit meinen Kindern. Unterwegs in meinem völlig veränderten Leben. Mit dem ich mich NICHT anfreunden werde. Damit fange ich gar nicht erst an. Das Virus mag SCHICKSAL sein, ein ernstes, kein schreckliches, zum Glück, die VERANTWORTUNG für mein Leben und das von Anderen musste ich, seinetwegen, in die Hände von Politikern legen,

Weiterlesen

Elternkolumne RP

Mareile Blendl tut so, als ob sie an einer Hotelbar sitzend, ihre eigene Kolumne liest. Schön wär’s! Credit: @DirkOssig

Liebe Freunde, ich wünsche euch von Herzen FROHE OSTERN! Meine Elternkolumne bei der RP ist bereits am Karfreitag erschienen. Aber weil der link diesmal hinter der paywall liegt, unzugänglich, selbst für mich, bekommt ihr meinen Text hier exklusiv.

Weiterlesen

Die Macht ist stark in uns!

Foto @Dirk Ossig

Liebe Freunde, liebe Leser*innen, ich sende euch viele, liebe Quarantänegrüße und freue mich, wenn euch das kleine Interview gefällt, das ich Stefan Laurin von den Ruhrbaronen geben durfte. Ich habe versucht, zu beschreiben, wie es den Schauspielern so geht, zur Zeit. Hoffentlich könnt ihr euch darin wiederfinden… Falls ihr keine Schauspieler seid, lenkt es euch vielleicht (im besten Fall) ein bisschen von euch selber ab, denn einfach ist es definitiv für niemanden zur Zeit. Ich drücke jedem Einzelnen die Daumen! Bitte bleibt tapfer und gesund! Viel Spaß beim Lesen! https://www.ruhrbarone.de/kultureller-shutdown-ich-vermisse-alles-sogar-das-text-lernen/182399?fbclid=IwAR2ZeES-MqOwWA_4Zjwi02HzimaOe0ro4UeMBzYKlZRM254qSvLRusEQzi0

Weiterlesen

Elternkolumne RP

Credit@DirkOssig, LOGO: Rheinische Post, Düsseldorf

Liebe Liebe Abo-Leser*innen, damit ihr nicht verdurstet, in euren Homeoffices und social distancing-Quarantänebuden, habe ich mich entschieden, meine RP Kolumne als eigene Kategorie nun ebenfalls hier zu veröffentlichen. Allerdings als LINK, damit die bei der RP auch merken, wie beliebt meine Texte sind…**** (Scherz, Ironie und tiefere Bedeutung). Ich freue mich auf jeden Fall, wenn ihr mir die Treue haltet und auch diese Texte lest. Ganz liebe Grüße, haltet durch und bleibt gesund! Eure Mary Reili RP Kolumne: ICH WILL MEINE WELT ZURÜCK

Weiterlesen

Pandemie&Petition

credit@DirkOssig

Ausgerechnet die Branche der „Spaßmacher“, die sich hauptberuflich darum kümmert, dass die arbeitende Bevölkerung sich erholen, in Urlaub fahren, lecker essen, feiern, Musik hören, Bücher lesen, Filme und Theaterstücke anschauen kann, leidet sehr unter dem totalen shutdown zur Eindämmung der Corona-Pandemie. (Lest hierzu bitte meine Kolumne: Künstlerpech).

Weiterlesen

Künstlerpech

credit@DirkOssig

Am Sonntag vor einer Woche war irgendwie noch alles gut. Ein frühlingshafter Tag. Ich habe auf meinem Balkon Blumen ausgesäht. „Samenbombe Bienenschmaus“. Das klang vielversprechend. Und trotzdem war da so ein komisches Gefühl. In Italien lief das Virus aus dem Ruder. Sah nicht so gut aus, da.

Weiterlesen

Aufruf zum erotischen Alltag

Credit @Dirk Ossig P.S. Die auf dem Motiv dargestellten Peronen sind nicht mit den in der Kolumne beschriebenen Personen verwandt, verschwägert, noch sind sie persönlich dargestellt 😉

#diesozialempirikerin #theoriedesalltags

Neuerdings gehe ich in der Früh‘ zum Bäcker. Gleich um halb acht. Und das ist toll! Ich weiss gar nicht, warum ich das nicht immer schon gemacht habe, morgens, in der Früh zum Bäcker gehen! Ich schätze, es hat damit zu tun, dass ich selber gar kein Brot frühstücke. Ich bin ein Müslityp. Aber:

Weiterlesen

Sind Schauspieler dumm?

Credit @ Dirk Ossig, Hotel Max Brown, Düsseldorf

Ich war unlängst auf ein Panel eingeladen. Vom Filmfest Braunschweig Es ging um „Body images on screen: a (fe)male gaze?“. Und beim Vorbereitungsgespräch (per Telefon) mit der wunderbaren Moderatorin Cornelia Köhler (WIFT Germany) musste ich zugeben, das Panel meinerseits nicht auf Englisch halten zu können, weil mein Englisch leider zu schlecht für eine inhaltlich anspruchsvolle Spontan-Diskussion ist. (Englisch sollte man natürlich können, aber: well… Für Fort-und Weiterbildung braucht man eben Zeit und Zeit ist Geld und, unfortunalety, beides ist in meinem Leben Mangelware).

Trotzdem doof.

Weiterlesen